Non-EU Student Exchange Program

Studierende der Universität Wien können im Rahmen des Non-EU Student Exchange Programs ein bis zwei Semester an Partneruniversitäten in Nord- und Lateinamerika, Australien, Asien, Afrika, Russland oder Ukraine absolvieren.

Voraussetzung ist, dass mit der gewünschten Gastuniversität ein Austauschabkommen besteht.

© Michal Majka


Update

Auslandsaufenthalte ab Juni 2021

Die Regelungen für Studierenden-Auslandsaufenthalte bei Covid-19 bedingter Reisewarnung wurden geändert. Studierende können Auslandsaufenthalte ab 1. Juni 2021 auch bei einer aufrechten Covid-19 bedingten Reisewarnung antreten (Sicherheitsstufen 5 & 6 laut BMEIA).

Das International Office informiert nominierte Studierende über die Details zu der neuen Regelung.



 Austauschplätze

Hier finden Sie eine Übersicht der Länder bzw. Partneruniversitäten, an denen Sie mit dem Non-EU Student Exchange Program studieren können.