Informationen vorbehaltlich Änderungen aufgrund bevorstehender Programmumstellung

Erasmus+ Studienaufenthalte

Erasmus+ ist das Aktionsprogramm der Europäischen Union für Zusammenarbeit und Mobilität im Bildungsbereich. Die Universität Wien hat mit ca. 370 europäischen Universitäten bilaterale Vereinbarungen und stellt ihren Studierenden damit rund 2.800 Erasmus+ Studienplätze an europäischen Partneruniversitäten zur Verfügung.

Was bietet das Erasmus+ Programm? Studierende werden an den Partneruniversitäten vereinfacht zugelassen, sie erhalten einen Mobilitätszuschuss und sind von Studiengebühren befreit. Die im Ausland absolvierten Kurse können - nach Absprache mit der SPL - an der Universität Wien anerkannt werden.

Covid-19

Studienaufenthalte und Covid-19

Studierende können Auslandsaufenthalte seit 1. Juni 2021 auch bei einer aufrechten Covid-19 bedingten Reisewarnung antreten (Sicherheitsstufen 5 & 6 laut BMEIA).

Das International Office informiert nominierte Studierende über die Details zur Regelung.


Aktuelle Information

Studienaufenthalte in UK 2022/23

Das Vereinigte Königreich hat mit 31.01.2020 die EU verlassen und ist rechtlich kein Mitglied der Europäischen Union mehr. 

Studienaufenthalte 2022/23:  Im Wintersemester 2022/23 können Studienaufenthalte im Vereinigten Königreich über das Erasmus+ Bildungsprogramm finanziert werden. Aufenthalte im Sommersemester 2023 oder Verlängerungen sind nicht möglich.

Studienaufenthalte ab 2023/24: Ab dem Studienjahr 2023/24 können sich Studierende innerhalb der regulären Erasmus+-Haupt- bzw. Restplatzvergabephasen auf Austauschplätze in UK bewerben. Bitte beachten Sie, dass Plätze möglicherweise erst kurzfristig vor Beginn der Ausschreibung im Portal veröffentlicht werden und jährlichen Änderungen unterliegen können. 

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen. 

 Austauschplätze

Hier können Sie recherchieren, welche Erasmus+ Studienplätze es in Ihrer Studienrichtung gibt.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.