Non-EU Student Exchange Program

Studierende der Universität Wien können im Rahmen des Non-EU Student Exchange Programs ein bis zwei Semester an Partneruniversitäten in Nord- und Lateinamerika, Australien, Asien, Afrika, Russland oder Ukraine absolvieren.

Voraussetzung ist, dass mit der gewünschten Gastuniversität ein Austauschabkommen besteht.


Informationen

zum Wintersemester 2020/21

Das International Office trifft derzeit alle notwendigen Vorbereitungen für die Durchführung von Mobilitäten im Wintersemester 2020/21. Angesichts der jetzigen Situation können aber Mobilitäten leider nicht gewährleistet werden, da sich die Lage durchaus kurzfristig ändern kann.

Wir empfehlen Studierenden zu überlegen, Ihren Aufenthalt in das Sommersemester 2021 zu verschieben. Falls eine Verschiebung nicht möglich ist, bitten wir Studierende soweit wie möglich vorerst von finanziellen Verpflichtungen abzusehen.

Bei Outgoing-Mobilitäten richtet sich das International Office nach den Reisewarnungen des Außenministeriums. Die Universität Wien behält sich daher vor, Nominierungen in Regionen mit hohem Sicherheitsrisiko ggfs. auch kurzfristig zurückzuziehen und die Plätze zu sperren. Studienaufenthalte in Ländern mit hohem Sicherheitsrisiko (ab Stufe 5) sind jedenfalls nicht möglich.

Aktuelles

Informationen zum Studienjahr 2021/22

Die University of Queensland vergibt nur Plätze für das Semester 1 (=Sommersemester) 2022.

 

 

Kyushu University wird neue Partneruniversität in Japan

Studierende können sich für einen Auslandsstudienaufenthalt an der Kyushu University bewerben. Die Bewerbung für das  Studienjahr 2021/22 ist noch bis 1. November möglich. Alle Informationen zur Bewerbung finden sich hier.

 

Die University of Dar Es Salaam wird gesamtuniversitär

Ab dem kommenden Call für das Studienjahr 2021/22 ist die Bewerbung für ein Austauschsemester an der University of Dar Es Salaam für alle Studienrichtungen geöffnet.

 Austauschplätze

Hier finden Sie eine Übersicht der Länder bzw. Partneruniversitäten, an denen Sie mit dem Non-EU Student Exchange Program studieren können.