Logo der Universität Wien
Schrift:

English
Notensystem und ECTS

Das österreichische Benotungssystem basiert auf einer Notenskala von 1 bis 5:

1    = sehr gut
         (hervorragende Leistung)

2    = gut
         (generell gut, einige Fehler)

3    = befriedigend
         (ausgewogen, Zahl entscheidender Fehler)

4    = genügend
         (Leistung entsprechend den Minimalkriterien)

5    = nicht genügend / negativ
         (< 50%; erhebliche Verbesserung erforderlich, Erfordernis weiterer Arbeit)

ECTS

Der Lern- und Arbeitsaufwand einzelner Lehrveranstaltungen wird an der Universität Wien in ECTS gemessen. Die Verwendung von ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) an europäischen Universitäten soll sicherstellen, dass die Leistungen, die an einer Universität erbracht werden, auch an anderen Universitäten anerkannt werden können.

Der volle Workload für Studierende umfasst in Österreich 30 ECTS-Credits pro Semester.

Wie viele ECTS-Credits Austauschstudierende an der Universität Wien absolvieren müssen, hängt von ihrer Heimatuniversität ab, da diese für die Anerkennung zuständig ist. Bei Fragen hierzu kontaktieren Sie daher bitte Ihre Heimatuniversität.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0