Logo der Universität Wien
Schrift:

English

CEEPUS Teaching Staff Mobility

CEEPUS (Central European Exchange Programme for University Studies) ist ein zentraleuropäisches Mobilitätsprogramm, das Universitäten aus mittel- und osteuropäischen Ländern im Rahmen von Netzwerken, die aus mindestens drei Hochschulinstitutionen aus mindestens zwei verschiedenen Vertragsstaaten bestehen, vereint. Die Netzwerkantragstellung erfolgt online.

Derzeit beteiligte Länder:
Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik und  Ungarn. Ebenfalls teilnahmeberechtigt sind die Universitäten Prishtina, Prizren und Peja.

Lehrende von Instituten/Institutionen, die in CEEPUS-Netzwerken vertreten sind, an denen auch die Universität Wien beteiligt ist, können einen bis zu einem Monat dauernden Lehraufenthalt an der Universität Wien absolvieren, sofern das entsprechende Institut seine Zustimmung erteilt/den Gastlehrenden einlädt. Die Nominierung an die Universität Wien  erfolgt durch die/den jeweiligen Netzwerk-KoordinatorIn.

Eine Liste der aktuellen CEEPUS-Netzwerke mit Beteiligung der Universität Wien finden Sie unter Quicklinks auf der rechten Seite.
Die Liste sämtlicher aktueller Netzwerke finden Sie unter: www.ceepus.info

 

 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0