Logo der Universität Wien
Schrift:

Strategische Partnerschaft der Universität Wien und der University of Chicago

Im Juni 2016 haben die Universität Wien und die University of Chicago ihre langjährige Kooperation mit Abschluss einer strategischen Partnerschaft auf ein neues Level gehoben.

Vizerektor Faßmann und Dean Boyer

Vizerektor Heinz Faßmann besuchte im März die University of Chicago und traf neben Dekan John W. Boyer, dem im Mai 2015 das Ehrendoktorat der Universität Wien verliehen wurde, auch andere WissenschafterInnen um mögliche Kooperationsfelder zu identifizieren.

„Die Universität Wien und die University of Chicago verbinden rege Kooperationsaktivitäten, die durch ihre strategische Partnerschaft vertieft und weiter ausgebaut werden können“, erklärt VR Faßmann.

Strategische Partnerschaften sind ein Eckpfeiler langfristiger Internationalisierung

Im Rahmen von Strategischen Partnerschaften fördert die Universität Wien durch den gezielten Einsatz zusätzlicher Ressourcen bereits bestehende enge wissenschaftliche Kooperationen mit ausgewählten, international renommierten Partneruniversitäten und stellt die Weichen für nachhaltige bilaterale Spitzenforschung.

Förderung und Intensivierung bestehender wissenschaftlicher Kooperation

Die University of Chicago nimmt in international anerkannten Hochschulrankings den 10. Platz der weltweit besten Universitäten ein.

Ähnliche Forschungsschwerpunkte und bewährte Forschungskontakte bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für intensivere Zusammenarbeit. Die University of Chicago stellt daher einen zentralen strategischen Kooperationspartner in der Schwerpunktregion Nordamerika dar.

Bewerbungsrunde für das Jahr 2016/17

Im Zentrum der strategischen Partnerschaft der Universität Wien und der University of Chicago steht die Förderung von gemeinsamen Projekten im Bereich Forschung und Lehre (in der Form von Workshops, Seminaren, Publikationen etc.). Die Universität Wien lädt 2016 WissenschafterInnen der Historisch-Kulturwissenschaftlichen sowie der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, der Fakultät für Mathematik und der Fakultät für Sozialwissenschaften ein, sich gemeinsam mit ihren Forschungskontakten an der University of Chicago für die Förderung zu bewerben.

Details zur aktuellen Ausschreibung für den Förderzeitraum 2016/2017 erhalten Sie im International Office der Universität Wien.

Die Ausschreibungsfrist endet am 1. September 2016.

Initiativen im Bereich Studium und Lehre

Durch ihre internationale Reichweite ist die Universität Wien sowohl für Studierende als auch Lehrende der University of Chicago äußerst attraktiv. Ein bilateraler Kooperationsvertrag aus dem Jahr 2007 schuf den institutionellen Rahmen für das Dr. Ferdinand Stern Western Civilization Program, das jährlich an der Universität Wien abgehalten und von mehr als 25 Bachelor-Studierenden besucht wird. Neben Lehrveranstaltungen zur Geschichte Zentraleuropas belegen die Studierenden auch Deutschkurse am Sprachenzentrum der Universität Wien. Im Jahr 2014 wurde das Angebot um das sogenannte Human Rights Study Abroad Program erweitert. Im Gegenzug haben 10 Studierende der Universität Wien die Möglichkeit, im Rahmen des Non-EU-Student Exchange Programs für je ein Semester an der University of Chicago zu studieren.

Mit der neuen Generation ERASMUS+ werden im Rahmen der Fördermaßnahme ERASMUS+ International Mobility erstmals auch Studien- und Lehraufenthalte an Partneruniversitäten außerhalb Europas im Rahmen von ERASMUS gefördert.
Ordentliche Studierende ausgewählter Fachrichtungen der Universität Wien können ab dem Wintersemester 2017/18 ein Semester an der University of Chicago verbringen. Lehrende können bereits ab dem Sommersemester 2017 für 12 Tage an der University of Chicago unterrichten.

Kontakt

Dipl. Pol. Janna Kazim
Internationale Kooperationen Afrika, Amerika, Asien, Australien; Strategische Partnerschaften
Tel.: +43 1-4277-18235
janna.kazim@univie.ac.at

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0